USA – Südwesten

Highway #1

Gepostet von am 18.06.2011 in Reisebericht-USA | Kommentare deaktiviert

Highway #1

Wir sind gespannt auf die Fahrt in den Norden, denn die Strecke führt fast ausschließlich direkt an der Küste entlang! Wir freuen uns auf fantastische Aussichten… und landen im Nebel! In den ersten 1-2 Stunden kann man zwar ab und zu einen Blick auf´s Wasser erhaschen, aber fantastischer Ausblick ist anders! Die Wolken, die sich über Nacht am Meer gebildet haben, bleiben sämtlichst an den Bergen hängen. Irgendwann fahren wir um eine Kurve und der Himmel ist blau. Unglaublich wie schnell es gehen kann! Wir nutzen die Wolkenlücke...

read more

Küste erreicht

Gepostet von am 17.06.2011 in Reisebericht-USA | Kommentare deaktiviert

Küste erreicht

Am Morgen ist unser Camper diesmal arg ausgekühlt, so dass wir uns beim Frühstück über die integrierte Heizung im Camper freuen. Danach rollen wir den Freeway in südlicher Richtung. Leider ist die Küstenstrassen, die wir dann nehmen wollen auf Privatgelände, so dass wir den langweiligen Freeway einfach wieder zurück fahren. Wir fahren bis kurz vor Pismo Beach und gehen in einer Mall erstmal ein wenig shoppen – schon grass, was Klamotten in den USA in Vergleich zu Deutschland kosten. Zwei T-Shirts und ein paar Flip Floppse später...

read more

(Fast) zurück an die Küste

Gepostet von am 16.06.2011 in Reisebericht-USA | Kommentare deaktiviert

(Fast) zurück an die Küste

Morgens geht es bei gefühlten 30°C weiter Richtung Westen. Wir verlassen Needles und wollen Kilometer machen und fahren, fahren, fahren. 430 Meilen später stellen wir auf einem putzigen, staatlichen Campground direkt im Wald unseren Jumbo ab und sind froh, es fast (10 Meilen fehlen noch) bis an die Küste geschafft zu haben.

read more

Route 66

Gepostet von am 15.06.2011 in Reisebericht-USA | Kommentare deaktiviert

Route 66

Der frühe Vogel fängt den Wurm. Also brechen wir bei Zeiten auf und fahren knapp 140 Meilen zum Grand Canyon. Wir schauen uns vom South Rim die grandiosen Schluchten an. Vom Grand Canyon geht es weiter Richtung Süden. Da wir nicht sonderlich Lust drauf haben, den Freeway zu nehmen, fahren wir mit unserem Camper auf der Route 66 in Richtung Westen. Bei den Dörfchen Seligman machen wir unseren ersten Stopp und flanieren durch das kleine Dörfchen – Route 66 Nippes an allen Ecken.   Zur anschliessenden Stärkung gibt es noch einen...

read more

Antelope Canyon

Gepostet von am 13.06.2011 in Reisebericht-USA | 2 Kommentare

Antelope Canyon

Heute wollen wir uns den Antilope Canyon dann noch zu Lande anschauen. Dazu treffen wir uns am Morgen mit einem Navajo Führer,  denn ohne Guide kommt man nicht rein. Über sandige Allradpisten geht es zunächst einmal zum Sheephat Canyon. Die enge Sandsteinschlucht beeindruckt zunächst durch Form und Farbe. Super! Über Leitern und Brücken klettern wir immer weiter in den enger werdenden Canyon. Als wir schon glauben, am Ende angelangt zu sein, bittet uns unser Guide Gabriel, Tasche und Rucksack zurück zu lassen, denn es  geht noch ein...

read more

Sightseeing

Gepostet von am 10.06.2011 in Reisebericht-USA | Kommentare deaktiviert

Sightseeing

Einen schönen Campground haben wir uns da wieder ausgesucht, mit Blick auf den See! Nach dem ganzen Sand der Wüste eine erfrischende Aussicht, heiss ist es trotzdem! Wir fahren zunächst einmal zur Ranger Station, knapp 30 Meilen entfernt, denn wir haben den Traum vom “Wave-Permit” noch nicht begraben. Nachdem wir in der Onlinelotterie erfolglos blieben, wollen wir nun vor Ort unser Glück beim Bingo versuchen. Mit uns versuchen es noch 42 weitere Kandidaten. Wir sind so erfolgreich wie am einarmigen Banditen, aber da täglich...

read more

Monument Valley

Gepostet von am 10.06.2011 in Reisebericht-USA | Kommentare deaktiviert

Monument Valley

Der Sandsturm vom Vortag ist komplett verzogen und gegen 4:30 – krabbeln wir aus der Koje. Der Früher Vogel schiesst das Bild und  Sonnenaufgang ist halt früh. Gegen 4:45 holt uns John mit dem Allradler ab und wir huckeln in der Dunkelheit über übelster Piste unserem ersten Foto Stopp entgegen. Ziel sind die Totem Poles. John kennt die Gegend wie kein anderer und weiss genau, wann und wo die Sonne aufgeht und wie das Licht am besten fällt. Das er es aber so genau schafft, und quasi die Sonne perfekt ins Bild plaziert bekommt...

read more

Die Ruhe vor dem Sturm

Gepostet von am 10.06.2011 in Reisebericht-USA | Kommentare deaktiviert

Die Ruhe vor dem Sturm

Die freundlichen Holländer, die wir am Abend zuvor kennengelernt haben, wecken uns pünktlich zum Sonnenaufgang mit einem Klopfen am Camper. Super, sonst hätten wir diesen Ausblick womöglich verpasst! Weil´s aber doch recht früh ist (6 Uhr) legen wir uns erst nochmal hin. Gegen 8 Uhr starten wir unsere kleine Wanderung, den sogenannten Wildcat Trail, um einen der Felsbrocken des Valleys, den West Mitten Buttes. Der Wildcat Trail ist 3,5 Meilen lang. In der trockenen Sandwüste begegnen uns nur ein paar Eidechsen und kleine Präriehunde,...

read more

Malboro Country

Gepostet von am 08.06.2011 in Reisebericht-USA | 1 Kommentar

Malboro Country

Wir brechen unsere nicht vorhandenen Zelte mal wieder früh ab um Tickets in einer frühen Führung durch die zum Weltkulturerbe erhobenen Ruinen in Mesa Verde zu bekommen. Nach einer halben Stunde Fahrt sind wir am Visitor Center und kurz später Teilnehmer der ersten Führung am Tag. Da ist die Gruppe noch übersichtlich Eine Rangerin begleitet uns über enge Felstreppen nach unten zum Cliff Palace. Die 1888 wieder entdeckte Siedlung wurde von den Anasazi Indianern um 1200 unter einem Felsvorsprung errichtet und für ca. 200 Jahre...

read more

Arches Nationalpark

Gepostet von am 05.06.2011 in Reisebericht-USA | Kommentare deaktiviert

Arches Nationalpark

Was ist das doch eine feine Sache, am Morgen nicht das Zelt abbauen zu muessen, sondern einfach mit dem Motorhome zum nächsten Highlight zu fahren. Gegen 8 Uhr sind wir wieder auf der Strasse und rollen dem Arches Nationalpark entgegen. Knapp 50 Meilen später stehen wir am Parkeingang – dank unserem Annual Pass, haben wir “freien” Eintritt in alle Nationalparks. Da wir einige sehen wollen, lohnt sich der 80 Dollar Pass auf jeden Fall. Im Arches Nationalpark befinden sich über 2.000 natürliche Steinbögen –...

read more