Kanada / Alaska

Victoria

Gepostet von am 03.09.2009 in Reisebericht Kanada | Kommentare deaktiviert

Victoria

Von Tofino aus fahren wir über den HWY #4 und #19 nach Victoria. Die Stadt kann ihre englische Vergangenheit nicht leugnen. Viele alte Häuser um 1890 sind im viktorianischen Stil gebaut und die Teezeit wird laut Reiseführer intensiver zelebriert als in England selbst. Wir schauen uns den Hafen an, von dem man einen wunderschönen Ausblick auf das Parlaments-gebäude hat. Nachts erstrahlt das Gebäude wie ein Tannenbaum zur Weihnachtszeit – kitschig, aber irgendwie trotzdem schön. Wir kaufen noch das ein oder andere Souvenir und...

read more

Whale Watching

Gepostet von am 02.09.2009 in Reisebericht Kanada | Kommentare deaktiviert

Whale Watching

Nachdem wir unsere geschundenen Körper aus dem Zelt schälen und das Lieschen Zelten ohne Luftmatratze zum “no go” erklärt, geht es auf dem HWY #4 nach Tofino – einem kleinen Ort, welcher vor allem wegen guter Surfspots und dem Whale Watching beliebt ist. Da das Wetter überhaupt nicht nach Sonne aussieht, sondern alles wolken- und nebelverhangen ist, buchen wir uns eine Cabin kurz vor Tofino – diesmal mit Blick auf’s Meer. Der Besitzer empfiehlt uns einen Touranbieter für’s Wale  schauen. Einen Anruf später haben wir eine...

read more

Vancouver Island

Gepostet von am 02.09.2009 in Reisebericht Kanada | Kommentare deaktiviert

Vancouver Island

Nach einem leckeren Pan Cake Frühstück für mich und Spiegeleier für’s Lieschen gehts mit dem Taxi zum National Auto Vermieter. Im Gegensatz zu Whitehorse, wo es eine halbe Ewigkeit gedauert hat bis wir den Wagen hatten, sitzen wir wenig später in unserem schwarzen PT Cruiser und cruisen nach Horseshoe Bay. Die Fährfahrt dauert gut 2,5h und bei schönstem Wetter rollen wir in Nanaimo auf die Insel. Da es erst kurz nach zwei ist, beschliessen wir uns noch das ein oder andere Highlight anzuschauen und uns dann eine Bleibe für die Nacht...

read more

Vancouver Downtown

Gepostet von am 02.09.2009 in Reisebericht Kanada | Kommentare deaktiviert

Vancouver Downtown

Nachdem wir die Nacht trotz Pommesgeruch gut überstanden haben, frühstücken wir in unserer, der Bleibe angeschlossenen Bar. Anschliessend geht es zur False Creek Bay, von der man einen grandiosen Ausblick auf die Skyline hat. Wir checken den Weg vorsichtshalber bei Tageslicht, da wir am Abend noch einmal wiederkommen wollen und keine Lust haben, mitten in der Nacht durch ein zwielichtiges Viertel zu marschieren. Danach laufen wir quer durch Downtown zum Vancouver Tower. Der Blick auf die Stadt von oben ist beeindruckend. Vom Tower sind es...

read more

Ab nach Vancouver

Gepostet von am 30.08.2009 in Reisebericht Kanada | Kommentare deaktiviert

Ab nach Vancouver

Gregory hatte uns am Vorabend den Shuttle-Bus für 6:30 bestellt. Pünktlich zur selbigen Zeit stehen wir abfahrbereit bei ihm in der Küche, aber kein Shuttle-Bus weit und breit. Wir warten noch bis 6:50 und bekommen langsam die Panik – immerhin geht unser Flieger geht um 8:00. Zum Glück liegt bei Gregory noch ein Info-Heftchen von Whitehorse in der Küche und wir rufen kurzerhand den nächsten Taxi-Service an, der unglaubliche drei Minuten später vor der Tür steht. Der Fahrer drückt ordentlich auf die Tube und um kurz nach sieben...

read more

Dempster Highway

Gepostet von am 30.08.2009 in Reisebericht Kanada | Kommentare deaktiviert

Dempster Highway

Mittwoch morgen, die Sonne lugt durch die Wolken und wir checken aus. Dawson City liegt schnell hinter uns und die nächsten 42 km geht es noch auf Teer bis zur Dempster Junction. Danach fahren wir auf den Dempster Highway, welcher sich immer Richtung Norden, bis hinauf nach Inuvik zieht. Mit dem guten Teerbelag ist es nach sechs weiteren Kilometern vorbei und wir schlingern uns mit unserer noch weissen Rakete dem Tombstone Nationalpark entgegen. Mal können wir auf dem gut festgefahrenen Schotter 80km/h fahren, mal rutschen wir auf matschigen...

read more

Goldrausch

Gepostet von am 27.08.2009 in Reisebericht Kanada | Kommentare deaktiviert

Goldrausch

Da Dawson City ein interessantes Städtchen zu sein scheint und wir auch noch mal eine Reisepause gebrauchen könne, haben wir unsere Cabin direkt für zwei Nächte gebucht (ist gemühtlicher als es aussieht, es zieht nur mässig) So haben wir den ganzen Tag Zeit. Das ist auch gut, denn neben dem wirklich sehr informativen Museum gibt es zig Gebäude von 1900 als hier der grosse Goldrausch begann. 1897 lebten hier ca. 1500 – im Jahr darauf schon 60.000. Heute sind es noch ca. 1800 Einwohner. Doch es wird immer noch fleissig geschürft....

read more

Top of the World

Gepostet von am 27.08.2009 in Reisebericht Kanada | Kommentare deaktiviert

Top of the World

Als wir auschecken wollen, wundern wir uns ein wenig, denn obwohl unsere Uhr 8:30 anzeigt und es somit mit  Zeitverschiebung schon 9:30 sein müsste, ist das Büro, das um 8:00 aufmacht, noch geschlossen. Wir werfen den Schlüssel in den Briefkasten und fahren Tanken. An der Tankstelle das selbe Phänomen. Wir müssen da etwas grundsätzlich missverstanden haben. Denn kaum zeigt unsere Uhr 9:00 an, machen plötzlich alle auf. Wir schlendern durch Tok’s Giftshops und finden dabei einen Magneten für die Küchenwand, der so doof ist, das er...

read more

Meilen statt Kilometer

Gepostet von am 27.08.2009 in Reisebericht Kanada | Kommentare deaktiviert

Meilen statt Kilometer

Trotz vollgefutterten Currybäuche schlafen wir in unserer kleinen Cabin wie die Murmeltiere. Nach dem Duschen folgt das Frühstück, das wir in der gegenüberliegenden Bäckerrei ein- kaufen. Schliesslich setzen wir uns in unsere Rakete und düsen los – nichts ahnend was das für ein langer Tag werden wird. Zunächst machen wir Halt am Soldier Summit -  einen kleinen Trail, auf dem Infotafeln die Geschichte des Alaska Highway Baus erzählen. Ausserdem hat man von der Anhöhe aus einen schönen Blick auf den Kluane Lake. Schade, das der...

read more

Alaska Highway

Gepostet von am 26.08.2009 in Reisebericht Kanada | Kommentare deaktiviert

Alaska Highway

Das Four Seasons kann sich mit Glens Unterkunft nicht messen, aber wer kann das schon? Es ist aber sehr gemütlich, sauber – Gregory ist super nett, der Hund sehr putzig und das Früh- stück schmeckt auch Trotzdem müssen wir uns schon früh wieder verabschieden, denn wir haben noch viel vor. Der Norcan Car Rental Pickup pickt uns direkt vor der Haustür ab und bringt uns to the store. The whole Sache gestaltet sich a bit schwiergig, aber gefühlte Stunden später sitzen wir in unserem weissen Lexus Alero. Weil wir noch gerne eine...

read more